Bilder der Woche

Selbstverständlich fahren auch heute noch Züge durch Altmark und Börde. Vor allem an den Wochenenden bin ich oft mit der Kamera an der Strecke. Auf dieser Seite zeige ich, was mir da so vor die Linse gefahren ist. Wer noch mehr aktuelle Bilder sehen möchte, kann dies in den "Galerien modern" tun.

 

6 Tage Arbeitswoche und wenn ich zu Hause bin, wird es schon dunkel - vergangene Woche war wieder nichts mit Fotografieren.

Passend zur Jahreszeit habe ich deshalb mal ein paar Bilder von der ersten Nikolaus-Sonderfahrt der Oebisfelder Eisenbahnfreunde herausgesucht.

Diese fand am 08./09.12.1990 statt. Gefahren wurde jeweils von Oebisfelde nach Beetzendorf und zurück. Somit bot sich die Möglichkeit, auch einmal Dampf-Bilder auf dem zu DDR-Zeiten nur den Eingeborenen und ihren Bewachern zugänglichen Abschnitt im Grenz-Sperrgebiet zwischen Oebisfelde und Kunrau aufzunehmen. Es war zugleich der erste Einsatz der frisch untersuchten 50 3606, die die Oebisfelder Heizlok 50 3649 ersetzen sollte.

Samstagmittag (08.12.1990) in Oebisfelde - 50 3606 steht mit dem Sonderzug nach Beetzendorf abfahrbereit.

 

Eine halbe Stunde später passierte der Zug das bereits zugefrorene Schöpfwerk Buchhorst am Mittellandkanal.

 

Da der Zug im Bahnhof Buchhorst hielt, konnte ich ihn an der Ohrebrücke erneut aufnehmen, rechts die Reste des Zaunes vom "Todesstreifen".

 

Die nächste Aufnahme gelang mir erst bei der Durchfahrt Bandau.

 

Nun hat der Zug den Zielbahnhof Beetzendorf erreicht und zieht zum umsetzen der Lok vor.

 

50 3606 bei umsetzen im sehenswerten Bahnhof Beetzendorf.

 

Die Rückfahrt mußte Tender voran über die Bühne gehen, wegen des zugigen "Rheuma-Tender" 2'2'T28 bei Kälte kein Vergnügen.

 

2.Runde am Sonntagmorgen (09.12.1990), der Zug hat den Bahnhof Oebisfelde verlassen und passiert Wassensdorf.

 

Hinweg über die Grenzkontrollstelle für die Binnenschiffe wurde der Mittellandkanal überquert.

 

Dann konnte ich den Halt im Bahnhof Buchhorst dokumentieren.

 

Ab dort lief die Strecke bis zur Ohrebrücke parallel zum Todesstreifen.

 

Hinter Kusey in Richtung Klötze entstand dieses Bild.

 

Umsetzen der Lok in Beetzendorf.

 

Nun steht der Zug wieder abfahrbereit nach Oebisfelde.