Magdeburg - Haldensleben - Oebisfelde heute

Seite 2 - Haldensleben

 

Der Bahnhof Haldensleben ist Betriebsmittelpunkt der Strecke. Von hier gibt es stündliche Regionalbahnen nach Magdeburg, während in Richtung Oebisfelde nur wochentags frühmorgens und am Nachmittag im Stundentakt gefahren wird. Auch im Güterverkehr ist Haldensleben der wichtigste Bahnhof, viele Zugleistungen beginnen oder enden hier auf den Anschlußbahnen zum Baro-Werk bei Bülstringen oder zum Steinbruch Dönstedt mit seinem Übergabebahnhof Forsthaus Eiche. Nur sehr selten gibt es derzeit hingegen Verkehr auf der heute von der Lappwaldbahn betriebenen Strecke nach Weferlingen. Häufiger wird dafür der Hafen am Mittellandkanal in Haldensleben bedient, neben DB-Schenker nutzen auch verschiedene Privatbahnen diesen Anschluß.

Im einstigen Bahnbetriebswerk Haldensleben ist heute eine Werkstatt für Schienenfahrzeuge untergebracht, die sich unter anderem auf die Instandhaltung der wenigen in Deutschland aktiven Nohab-Dieselloks spezialisiert hat. So sind diese markanten Lokomotiven hier oft zu sehen.

 

 

Einfahrt in den Bahnhof Haldensleben hat 642 155 als RB 27720 Magdeburg - Wolfsburg, 25.03.2012. Der Schrankenposten 12 hier am Bahnübergang der Althaldenslebenerstraße ist heute nicht mehr besetzt, die alte Schrankenanlage wird nun vom Stellwerk W1 aus fernbedient.
Am einstigen Schrankenposten 12 zweigt von dem ehemaligen Streckengleis nach Eilsleben auch die Anschlußbahn zum Hafen ab. 75102 von akiem im Auftrag der HSL zieht eine Hälfte ihres mit speziellen Steinen für den Kanalausbau beladenen Zuges vor, um diesen dann zur Entladung in das nach links abzweigende Gleis zum Hafen zu drücken, 28.09.2012.
261 014 ist hingegen schon wieder auf der Rückfahrt vom Hafen zum Bahnhof, 08.12.2011.
Kurz vor dem Hafen muß noch die Hafenstraße überquert werden, 75102 wird sogleich auf dem Hafengelände ankommen, 28.09.2012.
Ein Stückchen weiter passiert die ebenfalls für die HSL fahrende 285 107 die ersten Ladebrücken des Hafens, 21.06.2013.
Die Entladung hat begonnen, 75102 muß nur gelegentlich die Wagen weiterschieben, da der Schwenkbereich des Ladekranes natürlich begrenzt ist, 28.09.2012.
232 601 fährt mit einem Schotterzug aus Forsthaus Eiche in Richtung Magdeburg aus, 02.11.2011.

Den östlichen Bahnhofsteil steuert das Stellwerk W1, 285 001 der HVLE verläßt mit einem leeren Flüssigdüngerzug von Baro Bülstringen nach Wittenberg Piesteritz Haldensleben, 29.04.2011.

Die Zufahrt zur ehemaligen Güterabfertigung und Ladestraße überquert hier 232 675, sie fuhr an jenem Tag leer zurück in ihre Heimat Magdeburg-Rothensee, 02.11.2011.
2009 herrschte im Bahnhof Haldensleben oft Hochbetrieb. Links steht 232 258 mit dem Schotterpendel nach Berlin-Schönefeld abfahrbereit, während rechts 233 709 aus Magdeburg-Rothensee zurückkehrt. Sie hatte zuvor bereits einen von der Lappwaldbahn aus Grasleben kommenden Salzzug nach Rothensee gebracht, die vor der Sanierung der Strecke Grasleben - Helmstedt über Haldensleben abgefahren wurden. Nun muß sie noch einen weiteren Schotterzug nach Rothensee übernehmen, 20.03.2009.
233 510 fährt mit einem Schotterzug in Richtung Magdeburg aus, 14.11.2012.
29002 "Robert JG Savage" der HHPI ist mit dem leeren Schotterpendel aus Hamburg in Haldensleben angekommen und wird diesen nach dem Kopfmachen zur Beladung nach Forsthaus Eiche bringen, 14.11.2012. Aus Forsthaus Eiche zurückgekommen ist hingegen 233 510 und verteilt ihre Schotterwagen nun im Bahnhof.

Adam 19 ist mit einem kurzem Schotterzug aus Forsthaus Eiche gekommen und wartet nun auf Ausfahrt in Richtung Magdeburg, 29.04.2011.

29005 "Ted Gaffney" der HHPI setzt im östlichen Bahnhofsteil um, 11.06.2013.
233 510 wartet mit ihrem Schotterzug aus Forsthaus Eiche auf Ausfahrt nach Magdeburg, 12.10.2012. Rechts neben der Lok ist das in Bahnhofsmitte befindliche Befehlsstellwerk B2 zu sehen, links die alte Güterabfertigung, in der DB-Schenker heute noch Räume für ihr Personal nutzt.
Das Empfangsgebäude wurde 2011/12 saniert und gehört heute der Wobau. Diese betreibt dort sogar einen Fahrkartenschalter, auch ein Gastronomiebetrieb und andere Service-Einrichtungen sind nun dort untergebracht. Durch dieses vorbildliche Betreiber-Modell blickt das Gebäude einer gesicherten Zukunft entgegen, während es auf vielen anderen Bahnhöfen oft nur noch Verfall zu sehen gibt. 233 709 rangiert vor dieser Kulisse zusammen mit 294 673 am Zugende den FZ 54795 nach Magdeburg-Rothensee zurecht, 29.11.2011.
Mit den nachts verkehrenden Kiespendel Mühlberg - Ibbenbüren legte Captrain 250 007 in Haldensleben ausnahmsweise eine 24 Stunden Pause ein, 19.09.2017.
1806 von Power Rail wurde in der Werkstatt Haldensleben aufgearbeitet und rollt nun in den Bahnhof, um anschließend ihre Abnahmefahrt nach Flechtingen und zurück zu absolvieren, 26.10.2012.
Der superlange Kieszug der HVLE mit V 490.2 an der Spitze legt in Haldensleben eine Pause ein, 28.04.2012.
246 001 der HVLE passiert mit einem leeren Flüssigdüngerzug von Baro Bülstringen nach Wittenberg Piesteritz das den westlichen Bahnhofsteil steuernde Stellwerk W3 mit dem markanten Zwergsignal F am Gleis 1, 17.08.2012.
232 258 kommt mit einem Schotterzug aus Forsthaus Eiche in den Bahnhof Haldensleben hineingerollt, 20.03.2009.
Mit einem leeren Schotterzug nach Forsthaus Eiche fährt hingegen 233 698 aus, 26.10.2012.
Den Schrankenposten am einstigen Bahnbetriebswerk passiert HVLE 246 001 mit einem leeren Düngerzug vom Barowerk nach Piesteritz, 26.10.2012.
In der Bahnwerkstatt im einstigen Bahnbetriebswerk wurde am 28.03.2012 unter anderem an 29003 "Rhoda Painter" der HHPI gewerkelt.
Für die aus Dänemark importierten Nohab-Dieselloks ist die Werkstatt Haldensleben die erste Adresse. Bis 2010 wurden die Loks von Eicholz-Eivel / Strabag Rail auch von hier aus im Zugdienst eingesetzt. So verbrachten am 25.12.2008 MY 1151 und 1142 hier ihre Feiertagsruhe.
Mit einem Schotterzug aus Forsthaus Eiche kommend überquert 233 373 die alte Brücke über den Mittellandkanal bei Haldensleben, 30.09.2009. Die Brücke war mittlerweile baufällig und der gesamte Verkehr wurde über das ehemalige Oebisfelder Gleis abgewickelt, während das ehemalige Weferlinger Gleis im Vordergrund bereits stillgelegt war. Hinter der Brücke war deshalb der neue Abzweig Florastraße gebaut worden, an dem nun sowohl die Strecke nach Forsthaus Eiche / Weferlingen als auch die neue Anschlußbahn zum Barowerk Bülstringen abzweigt.
232 665 hat am Abzweig Florastraße mit einem leeren Düngerzug aus dem Barowerk auf das Streckengleis Oebisfelde - Haldensleben eingefädelt und überquert nun ebenfalls den Mittellandkanal, 30.09.2009. Links ist bereits die neue Brücke in der Montage.
So sieht die Mittellandkanal-Brücke im Westen von Haldensleben heute aus - 233 322 kommt mit einem Schotterzug aus Forsthaus Eiche, 13.09.2012. Die alte Brücke wurde nach Inbetriebnahme der neuen unverzüglich abgebaut.

 

Seite 3